21.-28.07. 2013 - KidsCamp 2013

Quedlinburger spenden für das KidsCamp!

Ein herzliches Dankeschön an Zahnarztpraxis U.Zeumer und Quedac-Autohaus Quedlinburg

Die Vorbereitung des KidsCamps für 2013 laufen auf Hochturen. Viele Ideen werden bewegt und spannende Abenteuer geplant. Um die Kosten des KidsCamps zu gleich zu halten und das Projekt dennoch weiterzuentwickeln gibt es ab sofort die Möglichkeit die Ferienfreizeit mit kleinen Spenden mitzufinanzieren und dadurch aktiv mit zu gestalten. Alle Informationen dazu unter www.kidscamp.de (Spendenprojekte).

Impressionen vom KidsCamp 2012

mittwochausgabe_kidscamp2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 521.6 KB

weitere Ausgaben siehe: www.kidscamp.de

Quedlinburger Kinder bilden 2012 erstmalig eine eigene Familiengruppe

In diesem Jahr interessierten sich auch etliche Quedlinburger Familien und Kinder für das Projekt. Zehn Kinder bildeten sogar eine eigene Familien-gruppe, die sich im Laufe der Woche gut kennen-lernten und gemeinsam mit ihren Familieneltern Thomas und Christiane spannende Abenteuer erlebten. Die Familiengruppen bestehen aus maximal zehn Kindern, die gemeinsam mit ihren Familieneltern in den Tag starten, den Morgenkreis gestalten und am Abend alle Erlebnisse mit der großen Gruppe besprechen und verarbeiten.

Kids Camp erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Kids Camp als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.
Die Urkunden werden im Rahmen des UNESCO-Tages auf der didacta in Hannover am 15. Februar 2012  an die Projekte übergeben. Das Kids Camp zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.


Unser Kinderstadtlied

Ich bau ne Stadt für dich!

Strophe:

Es gibt so viel, so viel zu tun, überall Ideen.

Holzwerkstatt und Bürgeramt, Stadtrat und Kirche.

Redaktion mit Radio, Zeitung und Fernsehen.

Jeder darf hier ausprobieren, wie im echten Leben.

 

Refrain:

Ich bau ne Stadt für dich / aus Holz, Papier und Leim /

Bunter als ein Regenbogen / jeder darf hier sein. /

Das ist die Kinderstadt / für dich und mich.

 

Strophe

Der Bürgermeister wird gewählt, der Stadtrat hilft regieren.

Der Kinderstadt soll‘s bessergehen, zum Wohle aller Bürger:

in Waffelbäckerei und Post, Schmuckwerkstatt und Fuhrpark,

Wertstoffhof und Filzerei, Musikschule, Erste Hilfe.

Cocktailbar, Bank, Fundbüro, Tanzen, Sport und Uni.

Lesen in der Bibliothek. Wir lernen was für‘s Leben.

 

(Refrain)