2013 gab es viele lachende, aber auch tränende Augen...

Hinter dem Thema des Gemeindetages "Peter und Paul" verbirgt sich der kirchliche Gedenktag an Petrus und Paulus. Er fällt immer auf den 29. Juni und ist bis ins 4. Jhdt. n. Chr. nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund eröffnete die katholische Gemeinde das Gemeindefest auf dem Ägidiikirchgelände mit einem Theaterstück über Petrus und Paulus. Melanie Staib vom Evangelischen Kinder-, Jugendzentrum Haltestelle leitete durch das anschließende Gemeindespiel, das zum gegenseitigen Kennelernen einlud. Gefragt waren zwei Gegenstände aus jeder Gemeinde, die sowohl ein verbindendes als auch ein trennendes Element darstellen sollten. Nach der Vorstellung der Gegenstände wurde munter geraten, gelacht und übereinander gelernt! Nach dem Einstieg in der Ägidiikirche, folgte traditionell die Eröffnung der Kaffe- und Kuchentafel. Bläser luden danach zum Mitsingen ein, junge Tänzer zeigten ihr Können, es wurde gespielt, geklettert, gehüpft und vor allem Eggball gespielt. Der diesjährige Gemeindepokal sollte sportlich erkämpft werden. Kein Wunder, dass die gesundheitsbewußten Adventisten den längeren Atem behielten... und den Pokal wiederholt für sich gewannen. Das abschließende schwungvolle Jungedkonzert wurde durch einzelne Verabschiedungen (Chormitglieder, Mitarbeiter des Stadtkonventes) unterbrochen. Dankesworte und kleine Erinnerungsgeschenke betonten, das geschwisterliche Miteinander unter den christlichen Kirchen in Quedlinburg. Neben drei evangelischen Mitarbeitern wurde auch der adventistische Pastor verabschiedet. Ein Zeichen setzten auch einzelne Vertreter der ACK-Harz. Superintendentin des Kirchenkreises Halberstadt A.Zädow sprach ihren Dank für die Mitarbeit aus und überreichte stellvertretend eine kleines Andenken. Trotz wechselhaftem Wetter blieben viele Gäste bis zum Schluss. Im Schnitt wurde der wunderschön geschmückte und durch die gewaltigen Lindenbäume duftende Ägidiikirchhof von ca. 100 - 150 Personen bevölkert.